Kongressimpressionen 2012

Zum DGH-Kongress 2012 konnten Geschäftsstelle und Vorstand eine durchweg positive Bilanz ziehen: gut 400 Kongressbesucher und 884 verkaufte Workshop-Tickets. Beide Zahlen weisen ein deutliches Plus gegenüber den Vorjahren aus. Selbstverständlich ist dies eine erfreuliche Entwicklung, denn der Kongress wird alljährlich mit erheblichen finanziellen Mitteln des Vereins bezuschusst, um den Preis für die Eintrittskarten möglichst gering zu halten. Ein Preis übrigens, der seit mehr als zehn Jahren stabil auf dem selben Niveau geblieben ist.

Erwähnenswert ist die Tatsache, dass bei weitem nicht alle Kongressteilnehmer auch Mitglieder im DGH sind: Gut ein Drittel der Teilnehmer nehmen den Kongress als eine Möglichkeit wahr, geistige Heilweisen und den DGH kennen und verstehen zu lernen. 

Ein Dankeschön an all die Gäste des Kongresses, an die Referenten, das Kongress-Organisationsteam, an die ehrenamtlichen Helfer und an das Team des Kongress-Hotels. 
Aus dem gesamten deutschsprachigen Raum waren Gäste, Referenten und Helfer angereist, um dabei zu sein. Ein rundum gelungener Kongress, wie die eingegangenen Feedbacks bestätigen. 
Die Fotos Oliver Avellino, alias Bito, Köln, sollen einen kleinen Eindruck von der Kongressatmosphäre vermitteln.